1. Aktuelles

  2. Notdienst

  3. Über uns

  4. Anfahrt

  5. Service

  6. Gesundheitsnews

  7. Datenschutz

  8. Impressum

Vita Apotheke

Claudia Faßold-Soika e.K.

Promenadestraße 2
96047 Bamberg

Tel. 0951 / 22797    
Fax: 0951 / 22244

info@vita-apotheke-bamberg.de

Kontakt speichern

Öffnungszeiten

Mo., Di., Do.:
08:00 - 18:30 Uhr

Mi.,Fr:
08:00 - 18:00 Uhr

Samstag:
08:30 - 13:30 Uhr

Patienten- und Kundeninformation zum Datenschutz Betroffenenrechte und Informationspflichten

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Apotheke Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Dieser Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

1. Datenverarbeiter

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Vita Apotheke
Claudia Faßold-Soika e.Kffr.
Promenadestraße 2
96047 Bamberg
Telefon: 0951 2 27 97
Telefax: 0951 2 22 44
E-Mail: info@vita-apotheke-bamberg.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

DeltaMed Süd GmbH & Co.KG
Untere Gasse 9
71642 Ludwigsburg
Telefon: 07141 - 974 57-0
Telefax: 07141 - 974 57-14
E-Mail: dsb@deltamedsued.de
Internet: www.deltamedsued.de

2. Verarbeitungsrahmen

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher und steuerrechtlicher Vorgaben, um Sie bestmöglichst mit Arzneimitteln zu versorgen und zu beraten. Die Verarbeitung umfasst insbesondere Informationen zur Medikation, zu Medikationsplänen und sonstigen Gesundheitsdaten, die für die Versorgung mit Arznei- und Heilmitteln oder Apothekenprodukten erforderlich sind. Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Arzneimittelversorgung und Beratung.

  • Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    • Adress- und Kontaktdaten mit Geburtsdatum
    • Daten zur Krankenversicherung
    • Mit und ohne ärztliche Verordnung abgegebene Arznei- und Hilfsmittel
    • Informationen zu den abgegebenen Arznei- und Hilfsmitteln
    • Zuzahlungs- und Eigenbeteiligungsbeträge
  • Quelle der personenbezogenen Daten
    • Ärztliche Verordnungen
    • Eigenauskunft aufgrund von Kaufvorgängen
    • Arzneimittelinformationen der ABDATA Pharma-Daten-Service für Apotheken, die ABDA-Datenbank
  • Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
    • Die gesetzlichen handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen. In der Regel 10 Jahre.
    • In allen übrigen Fällen unverzüglich.
  • Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen
    • Abrechnung mit Genehmigungsverfahren und Reklamationsverfahren
    • Erstellung von Medikationsplänen
    • Beratung in der Arzneimittel- und Hilfsmitteltherapie
    • Erstellung von Zuzahlungsquittungen

3. Weitergabe der Daten

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben bzw. erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
    • Apothekenrechenzentrum und Zahlungsdienstleister (Kartenzahlung)
    • Krankenkasse/Krankenversicherung
    • Kassenärztliche/Kassenzahnärztliche Vereinigung
    • Apothekerverein/-verband
    • Warenwirtschaftssystemanbieter und EDV-Dienstleister im Rahmen von Wartungen
    • Behörden im Rahmen gesetzlicher Überprüfungen
    • Steuerberater zwecks steuerlicher und/oder buchhalterischer Bearbeitung
    • Ärzte bei unklaren Verordnungen
    • Ggf. ambulante/ stationäre Pflegeeinrichtungen und ggf. BtM-Ausgabestellen Im Einzelfall kann die Übermittlung von Daten, Ihre Einwilligung vorausgesetzt, an weitere berechtigte Empfänger erfolgen. Eine Übermittlung in Drittstaaten erfolgt nicht.
  • Verweis auf geeignete oder angemessenen Garantien und die Möglichkeit, wie eine Kopie von ihnen zu erhalten ist, oder wo sie verfügbar ist
    • Mit den Anbietern der Rezeptabrechnung, des Warenwirtschaftssystems und der Hilfsmittelgenehmigung/Rechnungsreklamationsbearbeitung sind Verträge zur Datenverarbeitung im Auftrag abgeschlossen, die die Sicherheit der Daten und deren Verarbeitung garantieren.
    • Die erhobenen Daten können aus dem Warenwirtschaftssystem (Lauer Fischer) entweder textuell (auf Papier) oder digital (auf einem digitalen Datenträger) zur Verfügung gestellt werden.

4. Speicherung Ihrer Daten

Die Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur solange, wie es für die Durchführung einer sorgfältigen Arzneimittelversorgung und Beratung und für die Abrechnung erforderlich ist. Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir verpflichtet, die Daten nach jeweils gültigen gesetzlichen und steuerrechtlichen Vorgaben aufzubewahren. Die Speicherung im Rahmen einer Kundendatei erfolgt nur nach vorheriger schriftlicher Einwilligung unserer Kunden.

5. Betroffenenrechte

Im Folgenden möchten wir Sie über Ihre Rechte informieren. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. Sie haben das Recht, über die betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Wenn Sie das wünschen, sprechen Sie uns bitte an, so dass wir Ihrem Wunsch entsprechen können.

  • Bestehen eines Rechts auf Auskunft nach den Voraussetzungen von Art. 15 DSGVO, Berichtigung nach Maßgabe von Art. 16 DSGVO, Löschung nach Maßgabe von Art. 17 DSGVO, Einschränkung der Verarbeitung nach den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 21 DSGVO bei einem berechtigten Interesse sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit nach den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO
    • Patienten haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder auf ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit, soweit sich die Verarbeitung der Daten nicht nach den Abrechnungsvorschriften nach §§ 300 und 302 SGB V sowie § 105 SGB XI richtet.
  • Bestehen eines Rechts, die Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird
    • Jeder Patient, der eine Einwilligung zur Verarbeitung seiner Daten für bestimmte Zwecke erteilt hat, hat das Recht diese datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit, ohne Angabe von Gründen und ohne Wahrung einer bestimmten Form zu widerrufen.
  • Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
    • Jeder Patient hat bei Datenschutzrechtsverstößen des Verantwortlichen oder einer seiner Auftragsdatenverarbeiter das Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Behörde. Dies ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 / 53 1300
Telefax: +49 (0) 981 / 53 98 1300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

6. Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit § 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Weitere wesentliche Rechtsgrundlagen sind: Apothekengesetz, Apothekenbetriebsordnung sowie Sozialgesetzbuch V, vor allem §§ 300 und 302 SGB V, § 105 SGB XI mit den jeweils gültigen Rahmenvereinbarungen und technischen Anlagen

Bitte wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns. Das Team Ihrer Vita Apotheke Bamberg

↑ nach oben ↑